Individuelle Filterfunktionen und Abo

Hallo,

erstmal Euch ein großes Lob!!

  1. ich habe folgende Fragen: Ich würde gerne Facebook sperren (und z.B. Pornographie), aber kann auf Google nicht verzichten, weil dies wegen der Arbeit benötigt wird (z.B. Google Kalender). Ich kann aber nur entweder Facebook und Google sperren oder keines von beiden. Ist dies auch individuell anklickbar?
  2. Ich habe gelesen, dass man euren Zugang VPN-Client bezahlt für 10€/Monat. Wird man daran automatisch erinnert? Ab wann bezahlt man diesen?
  3. Wo kann die Funktion anschalten „Wir analysieren auf Wunsch den Netzwerkverkehr“?

Vielen Dank!

Hallo Prasi,

herzlich willkommen!

Das ist leider nicht individuell kombinierbar. Ganz kurz etwas zum Hintergrund: Wenn man die Regeln / Regelsätze einzeln kombinieren kann, explodiert die Anzahl der möglichen Permutationen. Da die Filterung bei Gardion tatsächlich Ressourcen-intensiv ist (braucht Speicher und CPU) haben wir die Anzahl an Filtersätzen beschränkt.
Allerdings ist die Menge und die genaue Ausgestaltung der Filtersätze noch nicht in Stein gemeißelt. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir gerade rund um Google und Facebook noch weitere Varianten brauchen. Diese werden aber die nächsten Wochen nicht kommen.

Wie genau sähe denn Deine ideale Kombo aus?

Die Nutzung ist bis in den Spätsommer kostenfrei, automatisch aktiviert wird das sowieso nicht. Wir schreiben dann alle Testnutzer an und „warnen“ rechtzeitig. Von überrumpeln halten wir nichts.

Das wüsste ich auch gerne! :slight_smile: Wir haben erste Versuche im System getestet, sind aber nicht dazu gekommen die schon live zu schalten. Das wird wohl auch bis in den Spätsommer dauern.
Dann können wir aber sehr coole Sachen damit machen: Etwa bei veralteter Software (Browser) warnen, auf merkwürdige IP-Ranges hinweisen oder einfach nur Privacy-Tipps geben.

Zu 1: ideale Kombi: Da bin ich zu wenig Programmierer um alle Möglichkeiten zu wissen. Fond en aktuellen Filtern ist klar, dass ich Google unbedingt brauche (googeln Scholar, Google Kalender,…); Facebook aber nicht. Irritiert hatte mich auch die „Windows 10“ Anmerkungen als Mac-User, aber vermutlich sind die Filter wie Du schreibst für eine Breite Masse und nicht nur für MAC-OS geschrieben. Bei den Filtern würde ich Euch vertrauen, sodass möglichst wenig Tracking passieren kann und Speicherung auf meinen Rechner. Frage (das macht auch leichter über die Profile zu sprechen): Ich habe ehrlich gesagt nicht verstanden, warum man diese Seite überhaupt sperren muss, weil doch mit dem VPN die Nachverfolgung nicht mehr gegeben ist, oder habe ich da was falsch verstanden und es gibt noch mehr Vorteile diese rauszufiltern?
Zwei anderen Fragen: (4) Werden jetzt Tracking-Cookies und andere Minisoftwares nicht mehr auf meinem Rechner installiert von den jeweiligen Seiten? Was passiert jetzt, wenn ich diese immer „abwähle“ bei den Webseite oder muss ich dies nicht mehr?
(5) Wie ist das mit sehr vertrauensvollen Daten? Aktuell stelle ich es mir so laienhaft vor, dass mein Rechner im Grunde einen anderen mehr oder weniger fernsteuert (wie in Windows die alte Remote-Desktopsteuerung). Wenn ich übers Internet jetzt vertrauensvolle Daten aufrufe (z.B. Arztbriefe) bei denen sichergestellt sein muss, dass diese nur auf meinem Rechner landen, werden die durch den Tunel für kurze Zeit bei Euch weichengespeichert oder wie muss ich mir dies technisch vorstellen (gerne auch ohne die Diskussion, dass natürlich wenn man keinen VPN-Tunnel nutzt die Daten im Internet nicht „sicherer“ sind :blush In manchen Bereichen darf man aber einfach nicht, dass Daten kurze Zeit auf anderen Servern/Rechnern liegen; unabhängig ob das Risiko dadurch größer oder kleiner ist).
Für die o.g. Sachen wäre ich sehr gerne bereit Geld zu bezahlen.