Spiegel-Online - Probleme

Ein Kunde fragt:

Mir ist noch eine Sache aufgefallen: wenn der VPN eingeschaltet ist, wird der Text in der Spiegel – App nicht richtig dargestellt. Anbei einmal die Startseite von gestern Früh mit und ohne VPN.

Ja, das ist tatsächlich ein Problem und bekannt. Das liegt daran, dass der Spiegel tatsächlick trackt was der Browser hergibt (siehe Zahlen auf der Startseite):

"Die wichtigsten Nachrichten-Sites in Deutschland spionieren begeistert: Wenn Sie spiegel.de besuchen wird ihr Browser veranlasst Informationen an 36 unterschiedliche Domains zu senden. Nur sieben davon sind für die Nutzung der Seite nötig, die restlichen 29 dienen im Wesentlichen Ihrer Überwachung. Eine ausführliche Erklärung dazu finden Sie im Gardion Blog.

Zur Verdeutlichung: Mit Filterung laden Sie für die Spiegel Online Startseite 5,14MB, ohne Filterung 26,66 MB an Daten herunter.

Ihr mobiler Datenverbrauch schrumpft so auf ein Fünftel!"

Ich kann nur anregen entweder fairerweise Abonnent zu werden oder auf eine andere Nachrichtenquelle auszuweichen (Wobei ich das beim Spiegel selber noch nicht ausprobiert haben, bei der Zeit habe ich ein Abo und die funktioniert so oder so gut im Browser).

Grundsätzlich rate ich von der Nutzung von spezialisierten Apps ab, weil diese meistens deutlich mehr Daten sammeln als der Browser. Gerade auf dem iPhone bremst der Browser doch all’ zu dreiste zugriffe auf iOS APIs, die die Apps ungehindert durchführen können.